Ivo Sasek – PCR-Test vor Gericht – Anwälte klagen an!

Freitag, 19.03.2021

Endlich wird die ganze Covid-19-Geschichte zur Akte für den Staatsanwalt. Verantwortungsbewusst sind »Anwälte für Aufklärung« dazu übergegangen, mit zeitgemäßeren, gleichsam härteren Bandagen zu kämpfen. Im Verbund mit dem geplagten Volk packen sie den berühmten Stier jetzt direkt bei den Hörnern. Vorgängig entlarvten sie den PCR-Test als einzig großen Grundlagen-Irrtum (= Betrug). Und dies zusammen mit wirklich »Pharma-Lobby-unabhängigen Koryphäen« aus allen nötigen Hintergründen: hochgradige Virologen, Epidemiologen, Mikrobiologen, Ärzten usw.


Herunterladen
Hier klicken
In meiner kürzlichen Rede »Der Todes-Countdown hat begonnen«, habe ich die Weltbevölkerung vor der ungeheuerlichen Fahrlässigkeit dieser überstürzt losgetretenen Covid-Impfkampagne gewarnt. Und zwar deshalb, weil die neuen RNA-Impfstoffe allen langjährigen Pflichttests fahrlässig entzogen worden sind. Und das Krasseste ist: Diese Covid-Impfstoffhersteller taten dies trotz vorab absolut kläglich gescheiterten Tierversuchen. Im Klartext heißt das, dass all diese vielen hilflosen Tierlein zuvor völlig vergebliche, krasse RNA-Impfstoff-Schäden erlitten haben und viele daran gestorben sind. Jedenfalls wurden wir schon wenige Tage nach meiner Warnrede mit Berichten von Tausenden Impfschäden in aller Welt eingedeckt – allein in Altersheimen unserer Breitengrade starben sie unmittelbar nach der Covid-Impfung zu Dutzenden. Natürlich streiten alle alle Zusammenhänge ab, die das verursachen. Hinten eingeblendet erinnere ich nochmal an diese zwei Sendungen (www.kla.tv/18272 und www.kla.tv/18038). Man kann diese Informationen übrigens samt Belegquellen im Sendungstext unten bequem herunterladen, ausdrucken oder mit wenigen Mausklicks überallhin verbreiten. Denkt aber daran, dass diese Meldungen nur gerade die ersten Tage der Tragödie abdecken, ohne alle vertuschten, sprich geheimgehaltenen Schäden oder Todesfälle, auch ohne Berücksichtigung aller noch kommenden Spätfolgen, was das Schlimmste sein könnte, und sowieso ohne jede Dunkelziffer. Der Todes-Countdown hat ja eben erst begonnen – leider.

Doch endlich wird diese ganze Covid-19-Geschichte zur Akte für den Staatsanwalt. Was ist geschehen?

In Deutschland sind »Anwälte für Aufklärung« dazu übergegangen, mit zeitgemäßen, gleichsam härteren Bandagen zu kämpfen. Zusammen mit wirklich » Pharma-Lobby-unabhängigen Koryphäen«, aus allen möglichen Hintergründen, packen sie endlich den berühmten Stier direkt bei den Hörnern:

https://achern-weiss-bescheid.de/2021/02/04/strafanzeige/

  • Vorgängig stellten sie, in Zusammenarbeit mit hochrangigen Virologen, Epidemiologen, Ärzten usw. den totalen Grundlagen-Irrtum, sprich Betrug, des PCR-Testes fest.
  • Und dann verfassten sie miteinander mit vereinten Kräften fachmännische Vorlagen, das heißt Strafanzeigen und Strafanträge, die von jedermann aus dem Volk, mit oder ohne Anwalt, einfach übernommen werden und eingereicht werden können. Sie brauchen lediglich noch individuell etwas angepasst zu werden an die Lage, und an die jeweiligen Staatsanwaltschaften können sie dann eingereicht werden.

Hier zwei kurze Kostproben aus Seite 4 und Seite 17 der insgesamt 21 A4-Seiten umfassenden Anklageschrift:

Seite 44:

»Darüber hinaus gibt es speziell beim PCR-Test für Sars-COV-2 aus der Wissenschaft so viele Hinweise auf eklatante Mängel, dass dieser Test schlicht keine tragfähige Grundlage für ärztliche Heileingriffe oder infektionsschutzrechtliche Maßnahmen darstellen kann. Diese Hinweise sind im jüngst veröffentlichten Corman-Drosten-Review-Report im Detail dargestellt (vergleiche Anlage). Im Detail wird aufgeführt, warum der sogenannte Drosten-PCR-Test auf Sars-COV-2, auf dem alle derzeit verwendeten PCR-Testungen aufbauen, nicht validiert* und auch nicht validierungsfähig ist.«
(*validieren = etwas für rechtsgültig erklären)

Auf Seite 19 der Covid-Betrugs-Strafanzeige wird ab Absatz 1 im Detail aufgeführt, »welche Delikte strafrechtlich überhaupt in Betracht kommen«, so etwa:

  • Rechtsbeugung (§ 339 StGB)
  • Nötigung (§ 240 StGB)
  • fahrlässige Körperverletzung (Paragraph 223.229 StGB)
  • schwere Form der Kindeswohlgefährdung
  • fahrlässige Tötung (Paragraph 222 StGB)

aber auch

  • Freiheitsberaubung (Paragraph 239 StGB)

Ich denke, es gibt noch mehr, was infrage kommt.

  • Auch für den Fall, dass eine Staatsanwaltschaft, trotz unwiderlegbarer Faktenlage, ausweichend bzw. abweisend reagiert, haben die „Anwälte für Aufklärung“ bereits vorgesorgt; und zwar mittels einer weiteren erhältlichen Vorlage – in Gestalt eines ebenso fachmännischen Einsprache-Schreibens.
  • Allein aufgrund dieser fundamentalen Vorarbeit reichten bereits über 140 Laien ihre persönlichen Strafanzeigen und Strafanträge gegen vorderste Mittäter des Covid-19-Betruges ein – also hier ist was im Gange. Jede Strafanzeige kann auf den Internetseiten der „Anwälte für Aufklärung“ übrigens veröffentlicht und kommentiert werden! Und so wird der gesamte Verlauf des Strafantrages für alles Volk stets transparent.
  • Es haben sich auch bereits weitere ähnliche Kollektive ansehnlicher Rechtsanwälte, Juristen, Wissenschaftler usw. gebildet, die Gleiches oder zumindest Ähnliches vorhaben und zurüsten. Informieren Sie sich darüber im Netz.

Kurzum: Unten im Sendungstext ist ein Link, der Sie direkt zu den professionellen Original-Vorlagen führt (https://achern-weiss-bescheid.de/2021/02/04/strafanzeige/).
Sie können die Version vom Februar 2021 ebenfalls dort herauskopieren oder auf Knopfdruck herunterladen und überallhin weiterverbreiten.

Da es sich bei der gesamten »Pandemie«, laut Strafanträgen, um einen beweisbaren, fundamentalen Betrug handelt, der gerade jedermann schädigt, wirklich jedermann, dürfte es auch für Schweizer oder Österreicher nicht schwer sein, diese Strafanzeigen oder Strafanträge auf ihr eigenes Recht zu übertragen. Diese »kleinen Anpassungen« müssen momentan halt noch erarbeitet werden. Wer immer diese Anpassung aber schon vorgenommen hat, darf sie gerne an Kla.TV zu allgemeinen Veröffentlichungen zusenden – wir danken im Voraus bestens dafür.

Wir bitten jetzt aber alle, die sich an diesen Aktionen beteiligen, diese von den Anwälten erarbeiteten Unterlagen wirklich vorab genau zu studieren und deren begleitenden Ratschläge zu beachten. Wer seine persönliche Anpassung noch vor der Einreichung an irgendeine Staatsanwaltschaft von irgendeiner Fachperson kurz prüfen lässt, macht sicher gar nichts falsch.

Wir hoffen jetzt, auch Ihnen mit diesen Veröffentlichungen die nötigen Rechtsmittel geliefert zu haben, dass auch Sie, mit Ihren Bekannten zusammen, die entsprechenden Konsequenzen daraus ziehen können.

In der ganzen Covid-Betrugsgeschichte schlummert allerdings noch weit mehr Strafanzeige-Potenzial.

  • Allem voran muss endlich Big-Pharma für all ihre vorsätzlichen Täuschungen und Irreführungen der Völker zur Rechenschaft gezogen werden. Das muss endlich sein! Niemand wusste doch von Anfang an besser als Big-Pharma, dass die gesamte Maskengeschichte aufgrund der irreführenden PCR-Tests einzig ihrer eigenwilligen Profitmaximierung dienen würde! All dem zum Trotz streichen sie mit diesem Fake-Test unaufhörlich Milliardengewinne ein und verleiten die ganze Welt in diese Lockdowns. Für diesen vorsätzlichen Einkommensbetrug – ich nenn‘ ihn mal so – muss Big-Pharma insgesamt gerichtlich zur Verantwortung gezogen werden. Sie hat ihre fahrlässig erzwungenen Billionengewinne an die betrogenen Völker zurückzuerstatten. Das müssen wir einfordern! Als Hauptverantwortliche für die sinnlosen Lockdown-Katastrophen ist sie für all diese Volksschädigungen weltweit auch zu bestrafen. Niemand wusste überdies von Anfang an besser als Big-Pharma, wie unberechenbar und lebensgefährlich diese übereilten Covid-Impfungen sind, oder sein können zumindest. Gemeinwohl gefährdend, und jeder Warnung unabhängiger Fachkreise zum Trotz, verabreicht und vermarktet sie dennoch überall und zwar in extrem fahrlässiger Weise ihre unberechenbaren Giftcocktails, bis jetzt.

Ich rufe darum noch einmal Euch Anwälte dazu auf, vom Provinz-Anwalt bis zum Star-Anwalt:

Bitte erhebt Euch jetzt, verlasst Eure Wohlfühlzonen und tretet Eure Pflicht an, wenn es denn sein muss Euer Martyrium! Für das Gesamte, das muss jetzt sein! Erarbeitet entsprechend auch notwendige Strafanzeigen als Vorlagen für die Staatsanwaltschaften noch anderer Art, wo es nötig ist!
Diese Welt braucht Euch jetzt! Lasst sie nicht im Stich, lasst uns nicht im Stich!
Ihr seid zu ihrer Rettung geboren!
Geht bitte als Helden in die Geschichte ein und nicht etwa als feige Deserteure!

  • Man denke weiter auch an all jene Landesverräter, die mittels gezielter Pandemie-Panik wildfremden Welt-Beherrschern zur Machtübernahme ihres eigenen Landes und aller Nationalstaaten verhelfen wollen.
    So wagte es etwa Jacques Attali, Präsidentenberater und Vordenker der Eliten in Frankreich, oder auch G8-Vorbereiter, schon 2009, in einem noch heute einsehbaren Medienbeitrag in der Presse. Folgende Ungeheuerlichkeit hat er da offen ausgesprochen… – Übrigens damals ging es noch um die Panikmache rund um die Schweinegrippe. Also hören wir ihn:
Quelle: kla.tv/18099

  • Solche Aussprüche erfüllen doch nichts Minderes als den Straftatbestand der Völkerschreckung oder der offenen Anstiftung zum Landes- und Staatsverrat! Seht ihr das? Auch gegen solche ungehemmten Verschwörer mögen Anwälte für Aufklärung bitte Strafanzeigen, Strafanträge in ähnlicher Weise verfassen. Weil solche Verschwörer führen seit Jahrzehnten alle hochgejubelten Demokratien hinters Licht und zwingen demokratisch orientierte Völker zu ständig neuen Verordnungen und Gesetzen, die völlig an deren Kenntnis und Willen vorbei entstanden sind.
  • Zu guter Letzt mögen Anwälte für Aufklärung aber auch noch eine Strafanzeigen-Vorlage gegen die ganze globale Kapitalistenklasse verfassen. Auch dafür ist es höchste Zeit! Ausreichend Grund dazu gaben schon Hunderte namhafter Aufklärer – und zwar nicht zuletzt auch die renommierte Catherine Austin Fitts. Sie ist Gründerin und Direktorin von Solari Report, eine ehemalige Investmentbankerin an der Wall Street. Und als Whistleblowerin, und zwar der vordersten Front, hat sie folgende Ungeheuerlichkeiten ausgesagt:
Quelle: www.youtube.com/watch?v=c-5IeUtzVNE

Seht ihr! Und diese ihre Bezeugungen wurden schon längst von Hunderten hochrangiger Aufklärer geteilt. Nun, wenn das nicht ausreichend Stoff für weitere Strafanzeigen bietet. Es braucht härtere Bandagen.

Bitte verbreitet all dieses Wissen, insbesondere diese Sendung so weit wie Ihr nur könnt. Ruft Euch bekannte Anwälte in die Pflicht, und beliefert auch uns weiter mit unentbehrlichen Informationsmaterialen, aber auch mit erarbeiteten Strafanzeigen und dergleichen.

Ich sage, im gemeinsamen Kampf für Aufklärung herzlichen Dank Euch allen!

Ich bin Ivo Sasek, der seit 43 Jahren vor Gott steht.

Teile diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren:

1408, 2021

Von der Endzeit zum Weltuntergang

Kürzlich orakelte Angela Merkel wörtlich: „Die Pandemie ist erst besiegt, wenn sämtliche Menschen auf der Welt geimpft sind.“ Dieser Agenda entsprechend wurden daher bereits in fahrlässigster Weise in weniger als einem Jahr diese als brandgefährlich angezeigten mRNA-Impfstoffe entwickelt. Impfstoffe, die zuvor über 20 Jahre hinweg bei Tierversuchen zu verheerendsten Schäden und Todesfällen geführt hatten und nicht die Spur von Unschädlichkeit beweisen konnten ...

2807, 2021

Ivo Sasek – 2x Corona-geimpft + Maske bleibt!

Wer immer das »Corona-Schatten-Regime« durchschaut hat, konnte schon vor Wochen dafür garantieren, dass deren Überwachungswahn selbst nach mehreren Covid-Impfungen nicht enden wird. Und bereits zeigt es sich: Die Hochrisiko-Impfungen sind verpasst, Zehntausende sind daran verendet, Millionen geschädigt – und dennoch müssen die Masken oben bleiben! Einmal mehr sollte Sasek Recht behalten …

1207, 2021

Staatlich finanzierte Medien? Jetzt reicht’s!

Nachdem die jährlichen Medien-Zwangsgebühren in der Schweiz kürzlich in solch astronomische Höhen gezwungen wurden, dass die Vorgänger-Generation davon drei volle Monatsmieten für eine 4-Zimmer-Wohnung hätten bezahlen können, sollen Herr und Frau Schweizer die Zwangsmedien nun auch noch per Extra-Mediensteuer subventionieren. Diese beabsichtigte Medienförderung ist allerdings ein eklatanter Verfassungsbruch. Das Referendum wurde ergriffen – Bogen unten im Text ausdruckbar!

7 Dinge, die Sie über
Ivo Sasek wissen sollten

www.sasek.news

2021-03-23T13:57:58+00:00
Nach oben