Bargeldlos – Türgriff zur Hölle

von Ivo Sasek

Samstag 22.1.2022

Kla.TV-Gründer Ivo Sasek beleuchtet die Schattenseiten des zunehmend bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Der Spruch: »Nur Bares ist Wahres« greift derweil zu kurz. Bargeld ist zum austauschbaren Begriff für letzte Freiheit geworden. Bargeldlosigkeit entpuppt sich hier bedrohlich als Türgriff zum Haus der weltumspannenden Sklaverei. Bargeld dagegen zeigt sich als wichtiges Sicherheitsschloss, das diese Form der Hölle noch zurückhält.

Hier klicken
Herunterladen
in PDF-Format herunterladen

Ich bin Ivo Sasek, der seit 1977 vor Gott steht.

Und wenn das, was ihr gleich hört, sich nicht haargenau dahin zu entwickeln sucht, wie ich es jetzt sage, darf man mich gerne einen falschen Propheten nennen.

Lasst uns vorab nochmals unmissverständlich den Zielhafen skizzieren, in den uns diese ganze gegenwärtige Corona-Plandemie manövrieren will. Zuletzt darf es natürlich auch an einem gangbaren Ausweg nicht fehlen. Jetzt aber gleich zum entscheidenden Punkt: Welche Lautsprecher-Anweisungen werden uns doch gerade seit Monaten in nahezu jedem grossen Lebensmittelgeschäft eingehämmert? Ja, richtig: „Bezahlen Sie kontaktlos.“ Ich höre es immer wieder. Und die Medien beschwören als unermüdliche Sprachrohre von irgendwelch ominösen Hintermännern die Verwendung der „Contact-Tracing-App“. Natürlich alles in Englisch im deutschsprachigen Raum. Wir sollen uns m.a.W. zunehmend überall und jederzeit verfolgbar machen. Ja, Ich habe diese Vokabel „verfolgbar“ ganz bewusst gewählt, weil seine Zweideutigkeit uns schon einmal in die zentrale Thematik einstimmt, um die es hier geht.

Wisst ihr, der erwähnte Zielhafen der Plandemie liegt eben nicht bloß in der totalen Überwachung, sondern vielmehr in der totalen Kontrolle, in der totalen Beherrschung jedes einzelnen Erdenbürgers!

Solange es geht, soll dieser Zielhafen auch mittels Corona-Flaggschiff also direkt angesteuert werden. „Gesundheit um jeden Preis“ lautet die gegenwärtige politische Devise. Die durch Lockdowns erzwungenen Freiheitsentzüge können bereits nur noch über Ablässe aller Gattung zurückgekauft werden – und der Billionenhandel, Billionen (!) – er blüht: Begonnen hat alles mit dem Masken-Ablasshandel, wie ihr wisst, obgleich die tonangebenden Experten vorab offen beteuerten, betonten, dass Masken überhaupt nichts bringen, trotzdem. Dieser Befund lieferte aber den idealen zeitgemäßen Vorwand, um die ersten Schritte in die erwünschte Total-Überwachung weltweit erzwingen zu können. Versteht ihr das? Dieser erzwungene Gang ist seither selbstverständlich begleitet von einem immer blühenderen Geschäft mit Selbsttest-Ablässen, PCR-Ablässen, dann Impf-Ablässen, Zertifikats-Ablässen und und und. Lasst es euch aber in aller Deutlichkeit gesagt sein: Es wird niemals die versprochene Freiheit sein, die ihr euch mit all den genannten und noch kommenden Ablässen erkauft. Ihr erkauft euch damit einzig den totalen Sklavenstand. Und jeden Tag hört ihr es in den Geschäften über die Lautsprecher, auf welchem Weg ihr eure Versklavung erkauft. Achtet doch darauf! „Bezahlen Sie kontaktlos!“ „Bezahlen Sie kontaktlos!“ Also schon lange vor Corona haben doch zahllose Aufklärer schon aufgedeckt, wie die Abschaffung des Bargeldes eine strategische Grundlage der selbsterwählten Weltherrscher bildet. Da wussten wir ja von Corona noch nichts.

Trotzdem versuchen sich selbst die meisten Ärzte dieser Welt ihre Freiheit gerade über den Zertifikats- und Impf-Ablass-Handel zu erkaufen. Aber bitte hört mich an, all ihr Ärzte da draußen, die ihr so etwas macht: Ihr wisst es doch haargenau, dass man mit Corona alles, aber auch wirklich alles, was ihr auf euren Universitäten zum Thema gelernt habt, über Nacht über den Haufen geworfen hat. Anstatt euch aber vereint, geschlossen, gegen diesen Skandal zu erheben und euer teuer erworbenes Fachwissen zu verteidigen, schweigt ihr einfach. Und zwar – ich sag warum – aus lauter Angst, dass ihr eure Lizenzen verliert. Und dadurch unterstützt ihr ausgerechnet jenen Masterplan, der hinter dieser gesamten Seuchen-Propaganda und Völkerschreckung steckt! Und ihr befolgt sogar selber die strategische Order der kontaktlosen Bezahlung. Dabei könnte euer lautstarkes Festhalten allein schon an der ersten Lektionen in Pathologie, Virologie, Biologie oder was auch immer zur sofortigen Vereitelung dieser Bargeldlos-Strategie führen. Aber auch jeder durchschnittlich Unterwiesene in medizinisch-anatomischen Bereichen sollte dieses empirisch nachgewiesene Grundwissen doch noch im Kopf drin haben. Jeder Krankenschwester zum Beispiel oder Hebamme wird doch in der Grundausbildung beigebracht, dass Viren nicht selbständig leben können, sondern einen lebendigen Wirt brauchen. Wie könnten da Viren auf totem Bargeld also überleben …?

Doch jetzt kommen wir zum zentralsten aller Punkte: Mit der Abschaffung des Bargeldes wird jeder einzelne Erdenbürger erpressbar bis zum Letzten. Denkt jetzt gut darüber nach, was ich sage. Die gegenwärtigen Erpressungen sind nur gerade ein kleiner Vorgeschmack auf das, was noch kommt, wenn wir das Bargeld verlieren. Das ist meine feste Prognose. Schon jetzt werden alle, die nicht exakt den Gesundheitsdiktaten entsprechen, von allen möglichen Geschäften, Vergnügungen, Räumlichkeiten, Dienstleistungen, Berufen usw. ausgesperrt.

Den kompletten Sendungstext finden Sie HIER

Teilen Sie diesen Artikel

Das könnte Sie auch interessieren:

1105, 2024

„Kriegswaffe Zwangsabgabe-Medien!“ – 40 Gründe, warum ich nicht mehr zahle

Ob Serafe, GEZ oder die Haushaltsabgabe – sie sind das Resultat der neuen Zwangsabgabe-Mediengesetze. Zum einen kommen Zahlungsverweigerer in strafrechtliche Bedrängnis. Zum anderen ist es Menschen verboten, sich finanziell an Organisationen zu beteiligen, deren Machenschaften von hochrangigen Experten als kriminell und äußerst Volkswohl gefährdend eingestuft wurden. Was nun? Hier ist guter Rat gefragt – Ivo Sasek ist bereit, mit seiner Gerichtsvorlage bis zur denkbar höchsten Instanz zu gehen. Das Warum sollte jeder Staatsbürger kennen, zu seinem eigenen Schutz!

2404, 2024

Objektivität Gottes & Subjektivitäts-Religion

„Wer objektiv sein will, liebt nicht genug“, suggerierte einst Nietzsche dem Volk. Diese subjektive Scheinweisheit jenes gewieften Freimaurers hat sich seither nicht allein in das gemeine Volk, sondern auch tief in die Christenheit eingeschlichen. Ich kann Dir nicht sagen, wie oft ich in den letzten 47 Jahren von genau solch „klugen Köpfen“ angegriffen wurde.

604, 2024

12 Vertuschungsaktionen – Panikmacher in Panik

Wie sich eine Räuberbande auf und davon macht, wenn sie bei ihrem Geschäft ertappt wird, oder wie die verbrecherische Stasi kurz vor ihrem Untergang so viele belastende Akten wie nur möglich geschreddert hat, so befinden sich viele ranghöchste Panikmacher gerade selber im Panikmodus. Ivo Sasek lässt uns wieder einmal 12 solche Verbrecherkartelle höchsten Ranges bei ihren fluchtartigen Bemühungen beobachten. Sie sind gerade dabei, alle sensiblen Akten zu schreddern, um, wenn möglich, ihre Völkermorde und Anderes zu verbergen. Doch dazu dürfte es bereits zu spät sein, denn sie sind geortet worden.

7 Dinge, die Sie über
Ivo Sasek wissen sollten

www.sasek.news

2024-01-16T10:51:16+00:00
Nach oben